Woolrich

Die amerikanische Marke Woolrich blickt auf eine lange Firmenhistorie zurück. Bereits im Jahre 1830 gründete John Rich, ein englischer Einwanderer, in Pennsylvania eine eigene Spinnerei, um Wollwaren zu verkaufen. Bereits 15 Jahre später wurde aufgrund stetig wachsender Umsätze eine neue Spinnerei eröffnet. Die Lage zu einem nahegelegenen Fluss sowie der Eisenbahnbau in Pennsylvania garantierten einen stetigen Zuwachs des Unternehmens. Woolrich, damals noch unter dem Namen John Rich bekannt, etablierte sich zusehends als Hersteller für so genannte Workwear und erfreute sich dank karierter Flanellhemden, robuster Woll-Pullover, wetterfesten Jacken und Parkas sowie funktionalen Westen bei Arbeitern großer Beliebtheit. 1852 wurde das Unternehmen in John Rich and Son umbenannt, da sein Sohn als Teilhaber in das florierende Unternehmen einstieg. Durch einen weiteren Firmeneinstieg der Söhne von John Rich Junior. wurde der Firmenname bereits 1888 abermals in Woolrich John Rich & Bros. abgeändert. Aufgrund des stetig wachsenden Erfolgs dehnte Woolrich sein Sortiment aus und bot ab 1920 auch modische Freizeitkleidung wie etwa Bademode oder legere Hosen an. Im 20. Jahrhundert schaffte die Marke Woolrich endgültig den Sprung in die Freizeit-Bekleidung und distanzierte sich zunehmend von der Herstellung reiner Arbeitsbekleidung. Funktionale, sportive und zugleich qualitative Outdoorbekleidung stand von nun an im Mittelpunkt der Kollektionen. Dank der Entwicklung neuer Materialien aus Synthetik konnte Woolrich neben herkömmlicher Jacken und Mäntel aus Wolle nun auch die Produktpalette erweitern und funktionale, innovative Outdoor-Mode für Sport und Freizeit bieten. In den 60er Jahren wurde Woolrich zu einer der beliebtesten Marken und erfreute sich auch zehn Jahre später mit der Einführung von Daunenjacken und -mäntel großer Popularität. Ebenso wurden Materialien wie GoreTex oder Tinsulate als neue Fabrikate eingesetzt. Heutzutage sind es vor allem die modischen und dennoch zeitlosen Parka-Jacken wie etwa der Woolrich Arctic Parka, die dem Label eine große Fangemeinde bescheren. Aber auch nahezu unveränderte Bekleidungsartikel aus der Zeit der Gründungsjahre sind noch im Sortiment zu finden. Ob nun ein Glacier-Coat, ein kariertes Flanellhemd, eine Daunenweste oder ein sommerlicher Parka, die Mode von Woolrich spricht in puncto Komfort, Funktionalität und Optik auch heute noch für sich und ist vor allem in Europa populärer denn je. Entdecken Sie die Woolrich Arctic Parkas bei LODENFREY.