STEPHAN BOYA SPRING/SUMMER 2020

    Sunny Day

    Die Designer Glenda Scipio von Stephan Boya genießt ihre Freizeit gerne auf ihren beiden Lieblingsinseln Sylt und Ibiza. Hier kann sie Freiheit, Ruhe und Entschleunigung genießen.

    Diese Empfindungen und die Harmonie der lebendigen Natur auf Sylt und Ibiza hat sie in der Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2020 von Stephan Boya umgesetzt.

    In SUNNY DAY, so der Titel der Kollektion, finden die natürlichen Farbtöne beider Inseln zueinander. Das Zusammenspiel aus besonderen Farben, das für Boya typische lässige Design und hundert Prozent Cashmere vermitteln ein absolutes Wohlfühl-Gefühl, ganz selbstverständlich, wie die Markenphilosophie von Stephan Boya, dem Cashmere-Label aus Hamburg.

    Cashmere-Pullover
    Cashmere-Pullover

    Sonnenlicht aus Ibiza

    Schon der Blick auf die Kollektion macht Lust auf Sommer und Urlaub. Das Sonnengelb, der Grünton der Palmen von Ibiza und die erdigen Töne von Dünen und Sand am Meer der Insel Sylt bilden ein harmonisches Bild der wunderbaren Natur, eingefangen in der neuen Kollektion für Frühjahr und Sommer 2020. Dabei ist der in lockerem Stäbchenmuster gestrickte gelbe Rundhals-Sweater bereits zum absoluten Lieblingsteil avanciert. Auch die Strickmäntel möchte man sofort überziehen. Typisch Boya sind die Rippstrick-Sweater mit Rundhals-Ausschnitt, aber doch besonders durch die warmen Cremetöne oder das satte Gelb.
    Der flauschige Cardigan macht sofort Lust auf Sommer, denn durch die lockere Ripp-Strickart ist er wunderbar leicht und luftig und erinnert an das Mittelmeer auf Ibiza. Kurze Cardigans in Rippstrick, Sweater mit feinem Lochmuster an den Armen oder in Jersey-Strick runden die Sommerkollektion ab. Dabei sorgen minimalistische Schnitte für eine schlanke Silhouette, die dem
    Körper trotzdem Raum geben. Dies ist bei Boya besonders wichtig: „Man soll in die Pullover reinschlüpfen, sich wohlfühlen und dann auch noch gut aussehen,“ so Stephan Fahning, einer der Gründer von Stephan Boya.

    Cashmere-Cardigan
    Cashmere-Pullover

    Cashmere-Faser aus der Hochebene der Mongolei Cashmere ist das sinnlichste und wertvollste Material, welches man in der Natur findet. „Es fühlt sich an wie eine zärtliche Umarmung, wenn man eins der flauschigen Cashmere-Teile aus der Boya-Kollektion auf der Haut spürt,“ schwärmt Glenda Scipio und deshalb lautet der Claim des Hamburger Labels auch „Wear our cashmere naked!“ Die weiche, langstapelige Cashmere-Faser stammt aus der Inneren Mongolei und wird in Nepal verarbeitet. Jedes einzelne Teil wird mit Liebe und Passion gestaltet und dann in zwei  Familienbetrieben außerhalb von Kathmandu auf Handstrickmaschinen hergestellt, ausgewählte
    Modelle sogar in echtem Handstrick. Seit der Gründung 2009 setzt Boya im Design und bei seinen Produkten auf die Prinzipien Klarheit, Transparenz und Respekt. Vom Rohmaterialeinkauf bis zur Produktion werden alle Prozesse durch regelmäßige Besuche bei den Lieferanten und Produzenten kontrolliert. Das ist ein klarer Pluspunkt bei der Qualitätsgarantie, auf die großen Wert gelegt wird.

    Cashmere-Pullover
    Cashmere-Cardigan
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren